Diesellok 219 003

Baujahr:                      1978
Hersteller:                 Werk „23.August“ Bukarest/Rumänien
Leistung:                     2×1485 PS
Geschwindigkeit:  120 km/h
Eigentümer:              Leihgabe des DB-Museums Nürnberg

Die Lokomotive der Baureihe 119 wurde vom rümänischen Lokhersteller FAUR geliefert. Die Baureihe galt lange als Sorgenkind, da die Maschinen oft defekt und Ersatzteile Mangelware waren. Dieses Exemplar ist, nach den Vorserienloks 119 001 und 002, die erste Serienlokomotive der Baureihe. 1978 wurde sie an die DR ausgeliefert und im Bw Halle P in Dienst gestellt. Nach Stationen im Bw Probstzella, Bw Oebisfelde, Bw Aue und Bw Chemnitz, war sie ab 1997 von Leipzig aus eingestetzt. Erst nach der Wende erhielt sie die Nummer 219 003 und die orientrote Lakierung. Im Bw Leipzig-Süd erfolgte 2001 die Ausmusterung. Anschließend kam sie als Dauerleihgabe des DB-Museums ins Sächsische Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf.

Folgen Sie uns:

Faszination Eisenbahn