Dampfspeicherlok C-FL 10896

Baujahr:                    1921    
Hersteller:               Borsig, Berlin            
Leistung:                    –                 
Geschwindigkeit:  –
Eigentümer:            Sächsisches Eisenbahnmuseum e.V. Chemnitz-Hilbersdorf

Diese Lokomotive stammt von der Fabrik Borsig. Insgesamt 112 Dampfspeicherloks baute die Firma, wobei nur ein Bruchteil davon (6 Exemplare) auf die dreiachsige Version entfiel. Der Hauptabsatzmarkt für Borsig-Dampfspeicherloks war unter anderem Schlesien. Doch auch in Sachsen waren einige Bosig Maschinen im Einsatz. Unsere Lokomotive wurde 1921 an die Papierfabrik Leonard und Söhne in Crossen (bei Zwickau) ausgeliefert. Die Zwangsenteignung in der DDR zog den Namenswechsel zu VEB Zellstoff- und Papierfabrik Crossen mit sich. Bis 1982 blieb die Lokomotive in diesem Werk, bevor sie im selben Jahr zum VEB Steinkohlenkokereien »August Bebel« in Zwickau umgesetzt wurde. Im Jahr 1999 gelangte sie schließlich ins Sächsische Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf. Sie ist die einzige erhaltene dreiachsige Dampfspeicherlok von Borsig.

Folgen Sie uns:

Faszination Eisenbahn