Dampflok 58 261

Baujahr:                      1921
Hersteller:                 BBC Mannheim
Leistung:                    1540 PS
Geschwindigkeit:  65 km/h
Eigentümer:             Dauerleihgabe des Verkehrsmuseum Dresden

Diese Maschine ist von der preußischen Gattung G12. Die Dreizylinder-Lokomotive gilt aus Vorläufer der Einheitslokomotiven, da sie zwar ursprünglich von der preußischen Staatsbahn konstruiert, aber später auch von sächsischen, badischen und würtembergischen Staatsbahn beschafft wurde.

Die badische Staatsbahn bestellte die 58 261, jedoch lieferten die BBC Werken in Mannheim die Lok an die damals neu gegründete Deutsche Reichsbahngesellschaft aus. Die leistungsstarken Lokomotiven war zumeist im Güterzugdienst im Einsatz. Nach der Deutsch-Deutschen-Teilung kam 58 261 zur DR. Die BR 58 vor allem auf den Erzgebirgsstrecken und im sächsischen Dreieck (Dresden-Riesa-Leipzig, Dresden-Döbeln-Leipzig) vor verschiedensten Güterzügen eingesetzt worden. Am 28.10.1971 gelangte 58 261 in den Fahrzeugpark des Verkehrsmuseums in Dresden und wird heute von Sächsischen Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf als rollfähiges Exponat erhalten.

Folgen Sie uns:

Faszination Eisenbahn